Wissenswertes: Auto mieten ab 18

Die meisten von uns verbinden mit dem Erreichen der Volljährigkeit eine neu gewonnene Freiheit und Unabhängigkeit. Dazu gehört auch Mobilität – gerne im Sportwagen statt in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn es aber nicht gleich ein Autokauf sein soll, sind Mietwagen eine gute Alternative. Mit unseren schnittigen mach2cars Luxusautos aus Stuttgart machen wir aus jedem Ausflug ein stilsicheres Abenteuer. Nicht selten steht aber gerade das jugendliche Alter vielen PS-Fans bei einer Anmietung im Weg. Warum die Miete mit 18 bei mach2cars nicht möglich ist und welches Auto Sie in welchem Alter bei uns mieten können, erfahren Sie im folgenden Blogartikel.

Gesetzlicher Hintergrund

Aus rechtlicher Sicht spricht eigentlich nichts gegen die Vermietung an 18-Jährige. Schließlich ist mit Erreichen der Volljährigkeit die volle Geschäftsfähigkeit gegeben und auch junge Erwachsene können eigenmächtig Verträge abschließen. Viele Autovermieter entscheiden sich jedoch gegen die Vermietung an unter 21-Jährige. Warum? Zum einen weisen viele Jugendliche noch nicht viel Fahrerfahrung auf, zum anderen haben Anbieter Angst, auf etwaigen Kosten sitzen zu bleiben.

In Deutschland beispielsweise können unbezahlte Rechnungen, offene Kredite oder vonseiten des Anbieters gekündigte Verträge schnell zu einem SCHUFA-Eintrag führen. Dabei handelt es sich um ein privat geführtes Informationsunternehmen, das die Kreditwürdigkeit einzelner Personen einstuft. Eine negative SCHUFA ist für viele Verträge ein Hindernis – auch für die Anmietung eines Mietwagens. Um also langfristig eine gute Kreditwürdigkeit nachweisen zu können, sollten auch Jugendliche ihren aktuellen Bonitätsstatus regelmäßig prüfen. Eine kostenlose Info steht Ihnen gesetzlich einmal pro Jahr zu.

Neben der finanziellen Situation können auch Fahrsünden den Weg zum Luxusauto gefährden. Ein Fahrverbot – auch ein kurzzeitiges – schließt die Nutzung von Mietwagen aus. Zudem können Autoanbieter die Vermietung bei eingetragenen Verstößen gegen die geltende StVO verweigern. Zu den häufigsten Verkehrssünden gehören:

  • Falschparken
  • Blinken vergessen
  • Stoppschild übersehen
  • Telefon am Steuer
  • Grundloses Hupen

Was sagt die Kfz-Versicherung?

Gerade bei kostspieligen Sportwagen wie dem Lamborghini Huracan Performante Spyder zieren sich viele Versicherungsanbieter. Nicht ohne Grund – schließlich haften Sie im Fall des Falles schnell für einige Hunderttausend Euro. So verlangen die meisten Versicherungen für die Anmietung schneller Luxuskarossen einen deutlich höheren Versicherungsbeitrag als für ein Durchschnittsauto. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, das Auto von jemand anderem, beispielsweise einem Elternteil, mieten zu lassen und dann selbst damit zu fahren, ist höchste Vorsicht geboten! Im Schadensfall gilt hier die Versicherung nämlich nicht mehr.

Zudem gibt es die Möglichkeit einer Zusatzversicherung für junge Fahrer. Wer das Mindestalter des Mietwagenanbieters nicht erfüllt, kann die Grenze unter Umständen mit einer Zusatzversicherung herabsetzen und sich auf ein unvergleichliches Fahrvergnügen freuen – zum Beispiel mit dem Ferrari 488 GTB.

Mit Erfahrung sicher unterwegs

Bei vielen Versicherungen gibt es die Möglichkeit, einen Sportwagen unter Begleitung zu mieten. Das wird Instruktor-Fahrt genannt und bedeutet, dass Sie als junger Erwachsener selbst am Steuer sitzen, während ein erfahrener Beifahrer Ihnen zur Seite steht. Gerade für Fahranfänger ist das eine sichere Möglichkeit, den Umgang mit PS-starken Fahrzeugen, wie dem Porsche 911 Turbo, zu erlernen. Und wenn Sie sich so richtig austoben wollen, sind Fahrten auf einer abgesicherten Rennstrecke die ideale Möglichkeit, um die Maximalgeschwindigkeit des Sportwagens zu testen. Welches Auto welche Altersbegrenzung hat, sehen Sie jeweils auf unserer Website direkt auf der Seite zum Auto.

Wir von der Autovermietung mach2cars GmbH in Stuttgart haben eine Auswahl luxuriöser und schneller Sportwagen für Sie bereitgestellt, mit denen jede Fahrt zum Erlebnis wird. Sie wohnen weiter weg? Kein Problem, gerne bringen wir das Auto zu Ihnen – und das deutschlandweit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.